Anwendung von CO2 unter Druck zur Bekämpfung vorratsschädlicher Insekten und Milben

Dank mehrjähriger Forschung und Entwicklung sowie durch Einsatz der Methode zur Lohnbehandlung existiert ein umfangreiches Know-How der Einsatzbereiche und Auswirkungen auf die Produktqualität. Das CARVEX-Verfahren zur Druckentwesung mit natürlicher Kohlensäure kann ohne Bedenken in vielen Bereichen eingesetzt werden.

Das CARVEX-Druckentwesungs-Verfahren ist produktschonend

Da in den einzelnen Anwendungsgebieten verschiedene Vorratsschädlinge vorkommen und die Widerstandsfähigkeit der Insekten gegen die CO2-Druckbehandlung unterschiedlich ist, müssen die Verfahrensparameter an die in der zu entseuchenden Ware vorkommenden Schädlingsarten angepasst werden.

Bei sachgerechter Auswahl der Verfahrensparameter können Auswirkungen auf das Einsatzmaterial ausgeschlossen werden. So zeigt beispielsweise eine Studie zur CO2-Druckbehandlung von Arzneidrogen und Kräutertees, dass der Gehalt an Inhaltsstoffen nach der Entwesung unverändert ist. Auch bei der Behandlung von Getreide mit CO2 unter Druck können keine negativen Einflüsse auf die Produktqualität nachgewiesen werden. Sowohl die Backqualität, als auch das Keimungsverhalten werden nicht nachteilig beeinflusst.

Anwendung der Druckentwesung

Beispielhafte Einsatzgebiete für die Druckentwesung von CARVEX:

  • Lebensmittel wie Getreide und Getreideprodukte, Cerealien, Trockengemüse, Süßwaren, Nüsse oder Trockenobst
  • Küchenkräuter und Gewürze
  • Kräuter- und Früchtetee
  • Arzneipflanzen und pharmazeutische Produkte
  • Rohtabak und Tabakerzeugnisse
  • Tiernahrung

CARVEX - So funktioniert‘s

 

Der CARVEX - Prospekt

Hier finden Sie unsere Broschüre als PDF zum Download.